„Manche Reitstunde bringt Ihrem Pferd gar nichts…“

weil Sie keinen konkreten Aufbauplan haben für das, was Sie trainieren möchten.

weil Sie sehr viele Übungen nur ungefähr und ermüdend abrufen

weil Sie im Grunde nur dasselbe tägliche Programm abfragen ohne konkretes Weiterkommen

weil Sie bestimmte Einwirkungen oder Handgriffe erstmal für sich selbst klären möchten

weil Sie die letzte Trainerstunde nicht nachreiten können, obwohl das da sehr gut geklappt hat

weil sich aus dauerhaften Fehlern und Missverständnissen Teufelskreise verfestigen

weil Ihr Pferd unnötig warten muss, bis notwendiges Hintergrundwissen erklärt und geklärt ist

weil auch unter engagierter Anleitung nur circa 40% der Informationen umgesetzt werden können

weil Pferde andere Interessen entwickeln, wenn Sie konzeptlos Führung übernehmen möchten

„Sie müssen kein Kfz-Mechaniker sein,
um gut Auto zu fahren.

Aber die Kenntnisse zu exakter Verständigung
mit Gas, Bremse und Kupplung brauchen sie!“

Es gibt sehr viele gute Gründe, zunächst einmal ohne Pferd einiges zusammen zu tragen, das in praktischen Reitstunden häufig viel zu kurz kommt!

Vielfältige Themen der Workshops kümmern sich um Ihre gründliche Vorbereitung – immer praxisnah und schnell umsetzbar:

  • Wissenswerte Hintergründe zum Partner Pferd und sein pferdegerechtes Training dazu

  • Vorbereitende „Trockenübungen“ für Handgriffe und Körpereinsatz des Reiters

  • Verständnis erwerben, warum wie welche reiterlichen Hilfen nicht immer solche sind

  • Kurz – und langfristige Trainingskonzepte als praktischen roten Faden vorher zu entwerfen

  • Impulse und Ideen für die immer wieder neue Motivation Ihres Pferdes

  • Strategien für neue Schritte und Lektionen entwickeln, die Ihrem Pferd entgegenkommen

  • Eigene Fehleranalyse bei enttäuschenden Ergebnissen und neue Lösungswege

„Gute Planung ist der halbe Erfolg!“

Theorie kann auch Spaß machen!

Hier erwartet Sie eine lebhafte und humorvolle Präsentation mit anschaulichen Modellen, Bildern, Partnerübungen zum Hineinfühlen in das Pferd und zahlreichen Aha-Effekten.


Nehmen Sie zusätzlich Tipps und Übungen mit nach Hause, die Sie sofort umsetzen und ausprobieren können mit Ihrem Pferd.


In den Workshops ist auch die Zeit zum Austausch mit gleichgesinnten Reiterinnen und Reitern –
Fragen, Erfahrungen, ähnliche Probleme, Wege und Erfolge.


„Workshops“ – Anmeldung, Buchung, Kosten

  • Einzeln buchbar auch ohne Seminartag oder Lehrgang

  • wochentags Montag bis Donnerstag abends ab 18 Uhr oder nach Vereinbarung

  • Zeitfenster: ca. 2 ½ Stunden Workshop, anschließend gemütlicher Ausklang

  • Für Gruppen ab 10 Personen

  • Bei Ihnen vor Ort (Reithalle, Reiterstübchen, Partyraum, private Räumlichkeiten…)

  • bei einzelnen Anmeldungen vermittele ich Ihnen gerne Kontakte zur Organisation

  • Kosten: 25 € pro Person (Kinder bis 14 Jahre können kostenlos teilnehmen)